Uraufführung »rauschen« an der Volksbühne Berlin: VVK-Start am 1.2.

Sasha Waltz & Guests bringt am 7. März ihr neues Projekt mit dem Titel »rauschen« an der Volksbühne Berlin zur Uraufführung. Weitere Vorstellungen finden vom 8. bis 12. März und vom 25. bis 28. April 2019 statt. Der Vorverkauf für die März-Vorstellungen beginnt am 1. Februar 2019. Tickets sind dann unter www.volksbuehne.berlin oder telefonisch unter +49 (0)30 240 65 777 erhältlich.

© César Martins

In ihrem neuen Projekt beschäftigt sich Sasha Waltz mit einer Gesellschaft, der in den Kulissen ihres perfekten Lebensraumes die Welt abhanden gekommen ist. Durch bodenlose Zustände steuert die Choreographie mit 12 Tänzer*innen in einen Enthüllungsprozess. Lichtdesigner David Finn, der mit Sasha Waltz v. a. in ihren großen Opernproduktionen zusammenarbeitete, bespielt eine vollkommen weiße Bühne mit seinen lebendigen Lichtsphären. Das Kostümbild gestaltet Bernd Skodzig, dessen Kreationen Sasha Waltz’ choreographisches Schaffen seit vielen Jahren begleiten.

»rauschen« ist unsere erste Koproduktion mit der Volksbühne Berlin. Bereits am 2. und 3. März ist dort Sasha Waltz‘ legendäre Choreographie »Allee der Kosmonauten« zu sehen, die am 2. März ihr 150. Bühnenjubiläum feiert. Zuletzt war Sasha Waltz & Guests 1998 – vor mehr als 20 Jahren – mit der »Travelogue«-Trilogie an der Volksbühne Berlin zu Gast.

rauschen
Sasha Waltz & Guests
Volksbühne
Berlin
Uraufführung
7. März 2019
weitere Spieltermine
8. 9. 10. März
25. 26. 27. 28. April 2019
Tickets
www.volksbuehne.berlin
030 240 65 777

Regie
Choreographie
Sasha Waltz
Bühne
Thomas Schenk
Sasha Waltz
Kostüm
Bernd Skodzig
Licht
David Finn
Repetition
Claudia de Serpa Soares
Tanz
Choreographie
Blenard Azizaj
Davide Camplani
Clémentine Deluy
Edivaldo Ernesto
Hwanhee Hwang
Lorena Justribó Manion
Annapaola Leso
Zaratiana Randrianantenaina
Aladino Rivera Blanca
László Sandig
Yael Schnell
Stylianos Tsatsos
Dramaturgie
Jochen Sandig
Agnes Scherer

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests in Koproduktion mit Volksbühne Berlin.
Made in Radialsystem.