Uraufführung EΞΟΔΟΣ I Exodos von Sasha Waltz am 23. August 2018 in Berlin

Am 23. August 2018 wird die Neukreation EΞΟΔΟΣ I Exodos von Sasha Waltz im Radialsystem Berlin uraufgeführt. Bereits am 22. August wird es erstmals eine Voraufführung geben. Außerdem sind diesmal für die Voraufführung, die Premiere und alle weiteren Berliner Vorstellungen der Neuproduktion am 24., 25., und 26. August 2018 zusätzliche Tickets an der Abendkasse verfügbar. Als Koproduktion mit der Ruhrtriennale ist das Stück anschließend im September in der Jahrhunderthalle Bochum zu sehen. 

Im Neugriechischen bedeutet »Exodos« das Ausgehen ins Nachtleben, den »Auszug«, die Flucht, sowie wortwörtlich den Ausweg. In welche Räume und Zustände wollen und können wir vordringen? Welche Kräfte entfesselt unser Drängen? In EΞΟΔΟΣ I Exodos untersucht Sasha Waltz, wie Menschen und ihre kollektiven Bewegungen durch die Sehnsucht bestimmt werden, aus dem Hier in ein Dort ausbrechen, aus dem Selbst ins Wir, aus dem materiellen Raum heraus in Räume aus Klang und Licht.

EΞΟΔΟΣ I Exodos knüpft an den existenziellen Themenkreis von »Kreatur« (2017) an. Zur Untersuchung kollektiver Dynamiken hebt Sasha Waltz in der Neuproduktion die Trennung zwischen Bühne und Zuschauerraum auf. Musikalisch setzt sie die für »Kreatur« begonnene Zusammenarbeit mit dem Soundwalk Collective fort, Urs Schönebaum wird das Lichtdesign gestalten. Das Ensemble umfasst 26 Tänzer*innen von Sasha Waltz & Guests.

Das Publikum bewegt sich für die gesamte Dauer der Aufführung frei im Raum. Die voraussichtliche Dauer des Stücks beträgt mehr als zwei Stunden.
Die Abendkasse öffnet am Vorstellungstags um 19 Uhr.

EΞΟΔΟΣ I Exodos ist eine Produktion von Sasha Waltz & Guests in Koproduktion mit der Ruhrtriennale.
Made in Radialsystem.

EΞΟΔΟΣ I Exodos
Sasha Waltz
Uraufführung am 23. August 2018 im Radialsystem
Voraufführung am 22. August 2018
weitere Aufführungen in Berlin am 24. 25. 26. August 2018
jeweils 20 Uhr