Uraufführung Sasha Waltz & Guests: »remains« von Andrew Schneider

Am 12. März 2020 feiert der US-amerikanische Performer, Autor und Regisseur Andrew Schneider im radialsystem mit dem Stück »remains« im Auftrag von Sasha Waltz & Guests sein Deutschlanddebut. Weitere Vorstellungen finden am 13., 14. und 15. März 2020 statt. Der Vorverkauf ist gestartet.

Wiederaufnahme »noBody« – Werkschau an der Volksbühne

noBody © Bernd Uhlig
©Bernd Uhlig

 

Im Frühjahr 2020 setzt Sasha Waltz & Guests die Zusammenarbeit mit der Volksbühne Berlin fort. Vom 2. bis 13. April bespielt die Compagnie das Haus mit einer Werkschau. Tickets sind ab sofort über die Volksbühne Berlin erhältlich.

Lohengrin Dreams – Vorverkaufsstart im radialsystem

Lohengrin Dreams Charlotte Engelkes ©Mats Bäcker
Lohengrin Dreams Charlotte Engelkes ©Mats Bäcker

Sasha Waltz & Guests bringt Ende Februar 2020 das neue Tanzstück der schwedischen Performancekünstlerin Charlotte Engelkes zur Deutschlandpremiere nach Berlin ins radialsystem. Der Vorverkauf ist gestartet.

»rauschen« auf Gastspiel in Hamburg

rauschen Sasha Waltz & Guests ©Julian Röder
©Julian Röder

Vom 30. Januar bis 2. Februar 2020 ist Sasha Waltz' aktuellste Arbeit »rauschen« (UA 2019, Volksbühne Berlin) erstmals auf Gastspielreise. Zu sehen ist die Choreographie auf Kampnagel Hamburg, wo die Compagnie bereits im Frühjahr 2019 mit »Kreatur« zu Gast war.

ZUHÖREN #4 – Impressionen und Danke!

Live-Drawing von Olaf Baldini ©eva raduenzel

»Zuhören #4: Climate change & democracy - From complexity to action« fand vom 13.-15. Dezember 2019 im radialsystem in Berlin statt. Wir danken allen eingeladenen Gästen, Moderator*innen, Tänzer*innen, Sänger*innen, Musiker*innen, Performer*innen - und unserem Publikum für drei Tage voller neuer impulse und spannender Begegnungen.

»Zuhören #4« vom 13.-15. Dezember im radialsystem

Zuhören #4 ©Daniel Wiesmann

»From complexity to action«: Die vierte Ausgabe von »Zuhören – Dritter Raum für Kunst und Politik« sucht neue und aktuelle Herausforderungen. Nach drei Editionen 2016 und 2017 rund um das aktive Zuhören, Migration und engagierte Communities rücken nun die drängenden Themenkomplexe Klima- und Demokratiewandel in den Fokus.

»Körper« zum Jahresende in Cannes zu sehen

Körper © Bernd Uhlig
© Bernd Uhlig

Sasha Waltz’ Choreographie »Körper« (2000) ist im Jahr 2019 bereits nach Singapur und Portland, Oregon, USA gereist. Zum Jahresende ist die Kultchoreographie nun beim Festival de Danse in Cannes zu sehen.

Showing Kindertanzcompany

© Eva Raduenzel
© Eva Radünzel

Im diesjährigen Showing der Kindertanzcompany von Sasha Waltz & Guests zeigen die jungen Tänzer*innen der KiCo II (8-10 Jahre) mit Tänzerchoreograf Davide Camplani sowie der KiCo III (10-14 Jahre) unter der Leitung von Gabriel Galíndez Cruz am 23. und 24. November im radialsystem, woran sie im vergangenen Jahr gearbeitet haben.

Sasha Waltz‘ »Dido & Aeneas« mit neuem Sänger*innen-Cast in Berlin

Dido & Aeneas (Clémentine Deluy, Manuel Alfonso Pérez Torres) @ Sebastian Bolesch
© Sebastian Bolesch

Sasha Waltz‘ erste choreographische Oper »Dido & Aeneas« von Henry Purcell kehrt im Sommer 2019 wieder an die Staatsoper Unter den Linden Berlin zurück. Dort feiert am 18. August 2019 unter dem Dirigat von Christopher Moulds die neue Solist*innen-Besetzung ihre Berlin-Premiere.