ZUHÖREN – Dritter Raum für Kunst und Politik vom 24.-26. November im Radialsystem V

Wir freuen uns sehr auch in diesem Jahr mit ZUHÖREN einen dritten Raum an der Schnittstelle von Kunst und Politik, Öffentlichem und Privatem zu eröffnen. Vom 24.- 26. November laden wir Künstler*innen, Aktivist*innen und das Publikum zu Tanz, Musik, Film, Gesprächen und gemeinsamem Essen ins Radialsystem V ein. Schwerpunkte des Wochenendes sind die Themen »The Art of Resistance« und »Empowerment of Communities«.

»Amal« erstmals auf Gastspiel bei Tanz Karlsruhe 2017

Amal ©Giacomo Cosua
Amal ©Giacomo Cosua

Am 21. November ist die Produktion »Amal« von Medhat Aldabaal und Davide Camplani erstmals außerhalb von Berlin zu sehen - beim Gastspiel im Rahmen des Festivals »Tanz Karlsruhe« des Kulturzentrums Tempel im ZKM Medientheater. Die Vorstellung ist ausverkauft!

RADIKAL – Zeitgenössischer Tanz aus Brüssel

Mit RADIKAL - Zeitgenössischer Tanz aus Brüssel versammeln sich junge Tanzschaffende aus der Brüsseler Szene in Berlin. Am 3. und 4. November lädt das Radialsystem V zusammen mit Sasha Waltz & Guests zu Performances und Austausch ein. Wir freuen uns auf eine spannende Begegnung der Brüsseler und Berliner Tanz- und Performance-Szene.
 

Continu reist nach Tiflis, Georgien!

Continu © Sebastian Bolesch
© Sebastian Bolesch

Nach unserem georgischen Auftakt mit »Travelogue - Twenty to eight« im Oktober 2015 reist nun »Continu«  zum GIFT - Georgian International Festival of Arts in Tbilisi. Am 20. und 21. Oktober wird das Stück am Staatlichen Sacharia-Paliaschwili-Theater für Oper und Ballett aufgeführt. Sasha Waltz & Guests freut sich zum nun bereits zweiten Mal in der georgischen Hauptstadt zu spielen und im Rahmen des Deutsch-Georgischen Jahres 2017 einen Beitrag zu leisten.

»Kreatur« von Sasha Waltz in Rom, Barcelona und Lissabon!

Kreatur_Ensemble©Sebastian Bolesch
Kreatur_Ensemble©Sebastian Bolesch Probe für das Stück "Kreatur" von Sasha Waltz und Guests.

Die Choreographie »Kreatur« von Sasha Waltz geht erstmals seit ihrer Premiere am 9. Juni in Berlin auf Gastspielreise! Wir machen Station in Italien, Spanien und Portugal. In Rom eröffnet Sasha Waltz & Guests am 20. September 2017 das Romaeuropa Festival. 

Workshops September – Dezember 2017

© Lena Kern
© Lena Kern

Terminübersicht, Kontakt und Informationen zu unserem offenen Workshop-Angebot für interessierte Tänzer- und Performer*innen: 

 

ACHTUNG: Der Workshop von Michal Mualem vom 27.11 - 1. Dezember 2017 muss leider entfallen. 

Uraufführung am 30. August: »Women« – ein choreographisches Ritual

Women_Sasha Waltz@Bernd Uhlig
Women_Sasha Waltz@Bernd Uhlig

Am 30. August 2017 kommt Sasha Waltz jüngste Arbeit »Women«  - ein choreographisches Ritual - in der St. Elisabeth Kirche in Berlin zur Uraufführung. Sasha Waltz & Guests freut sich auf vier weitere Vorstellungen bei Tanz im August.

»Women« ist ein choreographisches Ritual, das eine Gruppe von Frauen gemeinsam zelebriert. Bereits in »Medea« (2007), »Jagden und Formen (Zustand 2008)«, »Dialoge 09 – Neues Museum« (2009) und »Sacre« (2013) von Sasha Waltz finden sich choreographischen Szenen mit Ritualhandlungen von Frauen.  

Sasha Waltz & Guests bei »Tanz im August«

Kreatur_Jirí Bartovanec_Ensemble ©Sebastian Bolesch
Kreatur © Sebastian Bolesch

Sasha Waltz & Guests ist beim 29. Internationalen Festival »Tanz im August«, präsentiert von HAU Hebbel am Ufer, gleich mit zwei Produktionen vertreten: Die Performance »Women« wird am 30. August in der St. Elisabeth-Kirche uraufgeführt und »Kreatur« (UA 9. Juni 2017) am 22. 23. und 24. August im Haus der Berliner Festspiele präsentiert. Der Vorverkauf hat begonnen!

Charlotte Zerbey und Alessandro Certini: Workshop und Showing

Charlotte Zerbey und Alessandro Certini kommen zurück ins Radialsystem V. Bereits im Oktober 2014 und März 2015 haben die Tänzer und Choregraphen zu Improvisation Labs ins Radialsystem V eingeladen. Vom 5. bis zum 10. September geben sie erneut einen 5 tägigen Workshop mit einem öffentlichen Showing am 10. September. Gezeigt wird »The Gate«, eine Performance, die sie mit einer kleinen Gruppe an Teilnehmenden während des Workshops entwickeln sowie ihr Duo »The Trip«.