Uraufführung Sasha Waltz & Guests: »remains« von Andrew Schneider

Am 12. März 2020 feiert der US-amerikanische Performer, Autor und Regisseur Andrew Schneider im radialsystem mit dem Stück »remains« im Auftrag von Sasha Waltz & Guests sein Deutschlanddebut. Weitere Vorstellungen finden am 13., 14. und 15. März 2020 statt. Der Vorverkauf ist gestartet.

Körper in Raum und Zeit. Wir sind in diesem Raum aber auch gemeinsam in dieser Zeit anwesend. Welche Spuren werden wir hinterlassen?

In »remains« begibt sich Andrew Schneider gemeinsam mit neun Tänzer*innen der Compagnie auf eine Recherche-Reise in die zugleich wissenschaftlichen wie mystischen Felder der Quantenverschränkungen und der menschlichen Verstrickungen. Wie wirken sich Quantenverschränkungen auf die Energie zwischen zwei menschlichen Wesen aus? Schreiben sich geisterhafte Ereignisse von der Ferne in den Körper ein? Haben sie nachhaltigen Einfluss auf unser Zusammenleben? Und gibt es eine Erklärung dafür, wie wir genau hier und jetzt gelandet sind?

© Maria Baranova

Der mit dem OBIE Award ausgezeichnete Künstler arbeitet an der Schnittstelle von Performance und Technik und ist bekannt für seine interaktiven elektronischen Kunstwerke. Sein Interesse gilt dabei nicht der Technik um ihrer selbst Willen, sondern der Frage, wie diese eingesetzt werden kann, um einem Publikum Erfahrungen zu ermöglichen, die es bisher noch nicht gemacht hat. 

»remains«
Andrew Schneider
Sasha Waltz & Guests
radialsystem
Uraufführung
12. März 2020, 20 Uhr
weitere Spieltermine
13. 14. März, 20 Uhr
15. März, 18 Uhr

Regie / Choreographie / Konzept Bühne, Sound & Video
Andrew Schneider
Kostüm
Jasmin Lepore
Licht
Yi Zhao
Andrew Schneider
Dramaturgie
Jochen Sandig
Tanz / Choreographie
Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola, Luc Dunberry, Ageliki Gouvi, Margaux Marielle-Tréhoüart, Sasa Queliz, Orlando Rodriguez, Joel Suárez Gómez, Takako Suzuki, Stylianos Tsatsos

Tickets sind ab dem 30. Januar 2020 online unter www.radialsystem.de sowie telefonisch unter +49 (0)30 288 788 588 erhältlich.

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests. Made in radialsystem.