»remains« von Andrew Schneider kehrt vom 28. bis 31. August live zurück ins radialsystem

remains_Andrew Schneider_Ensemble_(c)Carolin Saage
©Carolin Saage

Sasha Waltz & Guests tanzt im August wieder live vor Publikum im Berliner radialsystem: mit der »zweiten Premiere« des Auftragswerks »remains« des New Yorker Künstlers Andrew Schneider. Nach der Uraufführung am 12. März 2020 kam der Lockdown - alle Folgevorstellungen entfielen. Nun kehrt die Tanzcompagnie vom 28. bis 31. August mit dieser Tanzperformance zurück auf die Bühne des radialsystems. Der Kartenvorverkauf läuft, Tickets sind über das radialsystem erhältlich.

»Allee der Kosmonauten« vom 6. bis 15. August auf dringeblieben.de

»Allee der Kosmonauten«_Sasha Waltz_Ensemble ©Eva Raduenzel
©Eva Raduenzel

»Allee der Kosmonauten«, entstanden an der Schwelle zu einem neuen Zeitalter, erzählt von einer Ära des Zusammenlebens ohne Hintertüre: Rund um die Wohnzimmercouch einer Plattenbauwohnung stauen sich Gefühle und Bewegungsimpulse einer Dreigenerationenfamilie. Die filmische Version von Sasha Waltz’ unbehaglich-komischer Choreographie des Aufeinanderhockens und Aneinandergeratens spielt mit den Grenzen des Tanzbaren und ist nun vom 6. bis 15. August kostenfrei auf der Streaming-Plattform dringeblieben.de zu sehen.

#Berlinimpft!

Wir unterstützen die Initiative „IMPFEN SCHÜTZT auch die KULTUR! #Berlinimpft“ der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Weitere Informationen finden Sie hier.